Termine

Di. 24. Okt. - Gemeinderat
(Ortsgemeinde Weiler)

Fr. 27. Okt. - Konzertvorbereitung
(Musikverein 1921 Weiler e.V.)

Sa. 04. Nov. - Konzert
(Musikverein 1921 Weiler e.V.)

Fr. 10. Nov. - Seniorentreffen zu St. Martin
(Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena)

Sa. 11. Nov. - Funzelabend
(WCV - Weilerer Carneval-Verein 1908 e.V.)

Sa. 11. Nov. - Hexenhissung
(Weilerer Hexen mit Herz)

Sa. 11. Nov. - St. Martins-Umzug
(Ortsgemeinde Weiler)

Mo. 13. Nov. - Mitgliederversammlung
(CDU Ortsverband Weiler)

Die RWE arbeitet unter Hochdruck am Ausbau des Breitbandnetzes. Künftig können über 26.000 Bürger in 23 Gemeinden, darunter auch Weiler, vom schnellen Internet profitieren. Durch synergetisches Mitverlegen von Glasfaserkabeln beim Ausbau der Stromnetze sind in den Bereichen Ortsgemeinden, nordöstlich und westlich von Bad Kreuznach, bald Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde möglich.

Rund 120 Kilometer Glasfaserkabel werden von RWE FiberNet verlegt, um 23 Gemeinden die Möglichkeit eines schnellen Internetanschlusses zu bieten. Besonders für Unternehmen stellen Bandbreiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde einen bedeutenden Standortfaktor dar. Das ist ein Vielfaches dessen, was ein Standard-DSL-Anschluss oder Funklösungen zu leisten vermag. „Mit solchen Bandbreiten ist man definitiv auf der Überholspur der Datenautobahn“, so Joachim Busch Leiter der RWE Region Rhein-Nahe-Hunsrück in einer Informationsveranstaltung.
Die ersten Kabel wurden bereits Ende letzten Jahres verlegt. Zum Teil bedient sich RWE hierbei der Spülbohrung. Bei diesem Verfahren werden Kabel unterirdisch verlegt, das Aufreißen von Bürgersteigen oder Baggerarbeiten entfällt und bringt eine enorme Zeit und Kostenersparnis mit sich.
Mit `RWE Highspeed´ wird den Weilerer Bürgern und Bürgerinnen  ein attraktives Telefonie- und Internetprodukt angeboten. Dafür wurden drei verschiedene Pakete geschnürt. Das größte Paket bietet bis zu 50 Megabit-Geschwindigkeit, eine echte Internetflatrate und eine Telefonfestnetz Flatrate, die den bisherigen Festnetz-Anschluss überflüssig macht. Das kleinste Paket umfasst bis zu 25 Megabit Internetgeschwindigkeit. Für alle Pakete gilt eine Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Bei Nichtgefallen, kann der Vertrag innerhalb der ersten drei Monate jederzeit gekündigt werden. RWE Strom- und Gaskunden profitieren von einem Preisnachlass.
Bis Ende 2014 soll der Ausbau des Breitbandnetzes im nordöstlichen Bereich von Bad Kreuznach abgeschlossen sein. Dann kann in Bingen-Sponsheim, Grolsheim, Bretzenheim, Guldental, Münster-Sarmsheim, Waldalgesheim, Weiler (bei Bingen), Dörrebach, Eckenroth, Seibersbach, Waldlaubersheim und im Stromberger Stadtteil Schindeldorf mit Highspeed gesurft werden.

Weitere Infos: www.rwe-highspeed.de, oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800-9900066.