Termine

Di. 24. Okt. - Gemeinderat
(Ortsgemeinde Weiler)

Fr. 27. Okt. - Konzertvorbereitung
(Musikverein 1921 Weiler e.V.)

Sa. 04. Nov. - Konzert
(Musikverein 1921 Weiler e.V.)

Fr. 10. Nov. - Seniorentreffen zu St. Martin
(Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena)

Sa. 11. Nov. - Funzelabend
(WCV - Weilerer Carneval-Verein 1908 e.V.)

Sa. 11. Nov. - Hexenhissung
(Weilerer Hexen mit Herz)

Sa. 11. Nov. - St. Martins-Umzug
(Ortsgemeinde Weiler)

Mo. 13. Nov. - Mitgliederversammlung
(CDU Ortsverband Weiler)

Das 10-jährige Jubiläum der kommunalen Partnerschaft zwischen Weiler bei Bingen und dem italienischen Lugagnano war für die gesamte Verwaltungsspitze Anlass genug, die Partnergemeinde in der Nähe des Gardasees zu besuchen.

Begleitet wurden die Bürgermeisterin und ihre drei Beigeordneten von mehr als 100 Weilerern, die in zwei Bussen aber auch dem Flugzeug anreisten.

Lugagnano ist ein Ortsteil der Gemeinde Sona in der Provinz Verona. Die Partnerschaft zwischen den beiden Orten kam bereits vor 11 Jahren zwischen den beiden Karnevalsvereinen zustande und wurde im Jahr 2002 auch auf kommunaler Ebene geschlossen.

Bereits nach der Ankunft in Lugagnano wurden die Gäste aus Weiler ganz herzlich begrüßt. Sofort wurde deutlich, dass nicht nur der Karneval bzw. die Fassenacht die beiden Orte miteinander verbindet, sondern auch der Wein. Denn wie auch Weiler gehört Lugagnano zu einem Weinanbaugebiet mit erstklassigen Weinen.

Es war daher nicht sehr verwunderlich, dass man umgehend zu einem Imbiss auf einem Weingut und einer anschließenden Besichtigung eingeladen war.

Bei milden 21 Grad Celsius, blauem Himmel und Sonnenschein wurden die Besucher aus Weiler in die Herstellung des weltbekannten Amarone eingeweiht, bei dem es sich um einen Rotwein aus luftgetrockneten Trauben handelt.

Der offizielle Empfang der Delegation erfolgte dann im Rathaus von Sona.

Unter den Augen zahlreicher Besucher beider Gemeinden erinnerte man sich an die bisher erreichten Erfolge der Partnerschaft und dankte den Vielen Helfern die hierzu beigetragen hatten. Hierbei wurde von allen Seiten deutlich herausgestellt, dass die Partnerschaft gelebte Völkerverständigung ist. Durch die tief greifende Kommunikation, Verständigung und Begegnungen der vergangenen 10 Jahre miteinander und auf allen Ebenen wurde ein interkulturelles Lernen ermöglicht, dass zum Abbau von Vorurteilen und Grenzen geführt hat. Um dieses Ziel auch zukünftig weiter zu verfolgen wurde die Partnerschaft in einer Urkunde erneut durch den Bürgermeister von Sona /Lugagnano, Herrn Gualtiero Mazzi und der Bürgermeisterin von Weiler, Frau Marika Bell bekräftigt.

Gefeiert wurde dies in einem anschließenden Umtrunk, der im Hinblick auf das milde Klima bei strahlendem Sonnenschein im Freien vor dem Rathaus stattfand. Tief beeindruckt waren die Gastgeber aus Lugagnano, von den imposanten Darbietungen des Musikvereins Weiler und der Wachkompanie des Weilerer CaranevalVereins.

Gerade der Musikverein verlieh dem gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche von Lugagnano einen sehr feierlichen und würdevollen Rahmen.

Abschließender Höhepunkt des Besuchs war der große ca. 6 km lange Karnevalsumzug. Angeführt von der Verwaltungsspitzenbeider Gemeinden, nahmen neben zahlreichen Tanz und Fußgruppen auch der WeilererCaraneval Verein und der Musikverein Weiler, sowie viele phantasievolle Motivwagen daran teil.

Übereinstimmend waren sowohl Gäste als auch Gastgeber von dem Besuch überwältigt und freuten sich schon auf den italienischen Gegenbesuch im kommenden Jahr in Weiler.

Im Resümee bleibt festzuhalten, dass sich in den vergangenen 10 Jahren der Partnerschaft, trotz bestehenden Sprachbarrieren, nicht nur enge und herzliche Freundschaften zwischen den Bürgerinnen und Bürgern beider Orte gebildet haben, sondern sich die bereits bestehende Freundschaften auch weiter intensivierten. „Es trat ein, was wir seinerzeit beabsichtigten“, so einer der zahlreichen Gründer und Förderer der Partnerschaft.